Maike Knifka
Neetzer Str. 1
21401 Thomasburg

 

Telefon

05859-970988

0151-539 15 572

Email

info@maikeknifka.de

Organisation des Studiums

 

 

Studiengang Pferdefachtherapeut/-in für Osteopathie und physiotherapeutisches Training 

Studiendurchgang April 2023 bis Juni 2025

 

Veranstaltungsort Hof Beke Lichtenberg -Pro Pferd- in Drochtersen 

 

 

Liebe Studieninteressierte,

im April 2023 beginnt ein neuer Durchgang in die gut zweijährige Ausbildung „Osteopathie und physiotherapeutisches Training am Pferd“.  Es wird einige Neuerungen und Erweiterungen geben, um die Verknüpfung aus Osteopathie und Training noch weiter zu intensivieren. Das hat zum Beispiel auch dazu geführt, dass das Studium nun drei Monate länger dauern wird.

Die enge Zusammenarbeit mit Babette Teschen vom „Longenkurs“ besteht ja schon weit über 15 Jahre und das Training nach dem Longenkurs gehört seit Beginn dieses Studienangebots zum Kursplan. 

Das haben wir nun aber noch deutlich erweitert.

 

 

Die Themenschwerpunkte Faszien, Faszienzugbahnen (myofasziale Ketten) und Biotensegrity ziehen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Studium und bilden die Grundlage für die Bewegungslehre, das Training und den Aufbau der Therapiekonzepte. 

Die Techniken der klassischen Osteopathie mit ihren Teilgebieten der strukturellen, viszeralen und craniosacralen Osteopathie, die selbstverständlich Inhalte dieses 

 

Studiums sind, werden durch den Themenkomplex Faszien und Biotensegrity ergänzt und bereichert. Die Atmung des Pferdes hinsichtlich Physiologie, Pathologie und Therapie nimmt hierbei wiederum einen besonders hohen Stellenwert ein. 

Und auch die Themen Training und Bewegungslehre, die nicht nur in den Trainingskursen einen hohen Anteil haben, sondern auch in den Osteopathiekursen im 

Fokus stehen, werden durch die neuen Erkenntnisse zur Bewegungsorganisation lebender Körper reformiert.

Wie oben bereits erwähnt, bildet konkret die Arbeit nach dem Longenkurs den hauptsächlichen Schwerpunkt in den Trainingskursen. Über Babettes Arbeit könnt ihr im Netz unzählige Informationen, Erfahrungsberichte und Videos finden und natürlich auch auf ihre Seite schauen: www.babette-teschen.de

 

 

 

Kosten

Für den Studienzeitraum von 27 Monaten wird eine monatliche Rate von 285 € berechnet, die Gesamtsumme für sämtliche Kurse (Präsenzkurse und Onlinekurse) ohne Prüfung sind somit 7695 €.

Mehrwertsteuer fällt durch die Zertifizierung in der Erwachsenenbildung nicht an.

Bücher und Unterkünfte sind nicht in der Monatsgebühr enthalten.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.

Für die Nutzung des Hofs inkl. der Übungspferde, der Infrastruktur, für Kaffee usw. wird Beke euch eine Pauschale von 14 € pro Kurstag berechnen.

 

Übersicht der Kurse und Termine 2023-2025

Anatomie I

 

anerkannt als

Bildungsurlaub

 

21.-23.04.2023

Anatomie II 

Funktionelle Anatomie,Physiologie

 

anerkannt als

Bildungsurlaub

 

 

02.-04.06.2023

Anatomie III

Basis Faszienwissen und Tensegrity, Bewegungslehre

 

anerkannt als

Bildungsurlaub

 

 

07.-09.07.2023

 

Pferdefütterung und fütterungsbedingte Erkrankungen

 

 

 

Onlinekurs

 

Training I

Longenkursarbeit

(www.longenkurs.de

 

Bewegungsanalysen

25.-27.08.2023

 

 

Osteopathie I

Osteopathie Basis und Atmung

 

anerkannt als

Bildungsurlaub

 

29.09.-

01.10.2023

 

Osteopathie II

 

 

 

27.-29.10.2023

 

Longenkurs:

 

Individueller

Einzelunterricht mit Babette Teschen Nr. 1

 

 

 

 

Onlinekurs

 

Tierarztkurs I

 

Pathologie

und 

Zahnkunde

 

 

Januar 2024

 

 

Osteopathie III

 

 

02.-04.02.2024

Osteopathie IV

 

 

 

15.-17.03.2024

Osteopathie 

und

Hufe

26.-28.04.2024

 

Osteopathie V und

Training II

 

 

 

13.-16.06.2024

Longenkurs:

 

Individueller

Einzelunterricht mit Babette Teschen Nr. 2

 

 

 

 

Onlinekurs

 

Tierarztkurs II

Lahmheitsdiagnostik 

September 2024

Training III

 

 

25.-27.10.2024

Longenkurs:

 

Individueller

Einzelunterricht mit Babette Teschen Nr. 3

 

 

 

Onlinekurs

 

Üben und wiederholen

März/ April 2025

Üben und wiederholen

Mai 2025

Abschlussprüfung

Juni 2025

Ausführliche Informationen zu Kursinhalten, Bewerbung usw.

bitte per Email an

info@maikeknifka.de 

anfordern

Studienabschluss

Der Beruf des Pferdetherapeuten ist bisher in keiner der verschiedenen Disziplinen staatlich anerkannt,

bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Auf eine "Scheinanerkennung" durch einen Lobbyverband habe ich bewusst verzichtet. Mein Fokus liegt auf einer soliden Ausbildung mit klaren Berufsperspektiven durch die strukturierte Vermittlung von fundiertem, aktuellem Wissen durch Fachleute aus der Praxis. Gleichwohl ist der Studiengang Osteopathie und physiotherapeutisches Training am Pferd meines Institutes von der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung des Landes Niedersachsen als Weiterbildung anerkannt.

Außerdem ist das Lehrinstitut offiziell Bildungsurlaubsanbieter. Die meisten der dreitägigen Kurse können als Bildungsurlaub geltend gemacht werden.

Das Gesamtstudium ist grundsätzlich förderfähig. Die Institutionen für die Beantragung von Fördergeldern, die meistens auf dem Europäischen Sozialfonds kommen, sind die Investionsbanken der Bundesländer. 

 

Der staatlich anerkannte Wissenschaftsbereich, der meiner Meinung nach die fundiertesten Kenntnisse der Pferdegesundheit vermittelt, ist die Veterinärmedizin. Deswegen findet die Abschlussprüfung des Studiums vor mindestens einem Tierarzt/ Tierärztin in schriftlicher, praktischer und mündlicher Form statt.

 

Abschluss als geprüfte/r Pferdefachtherapeut/in für Osteopathie und physiotherapeutisches Training.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.maikeknifka.de